MaW: Themen und Termine

Ablauf

Block 1, KW 12: Wiss. Arbeiten

Inhalt

  • Was ist rezeptionsorientierte Textarbeit?

  • Wiss. Arbeiten: Kornmeier

Praxis

  • Zotero am Bsp. des dsci-lab

  • freeplane

Texte

Ergebnissicherung (Teil des LN):

2022-03-29

PRÄSENZ, Vorlesung normal 10:30 Uhr, dann Mittagspasue, dann Übung nur bis 14:20 Uhr, dann Fakultätsrat.

Uns interesisert:

  • A. Die Problemstellung

  • B. Die Zielsetzung

  • C. Der Stand der Forschung

  • E. Die Vorgehensweise und Methoden

Arbeitsweise: Gruppenpuzzle.

  • Runde 1: gemischte Gruppen a 4 Personen

    • Jeder erstellt in einer elektronischen Freeplan-Mindmap (ersatzweise einer Mindmap auf Papier) eine Übersicht von Kap. 3.2 Abschnitt A, B, C und E aus “Osnabrück”

    • Diskussion und Konsens (oder Dissens), was genau gemeint ist

  • Runde 2: 4 Experten-Gruppen variabler Größe, je eine zu A, B, C und E

    • Konsensfindung zu den Inhalten

  • Runde 3: zurück in die unrsprünglichen gemischten Gruppen a 4 Personen

    • jeder Experte berichtet den anderen aus seiner Expertengruppe

    • Konsolidierung der Mindmaps

MITTAGSPAUSE

Übung: kleine 2er oder 3er Gruppen

  • Thema: Was habe ich in der Bachelorarbeit gemacht?

  • Wie sieht zur existierenden Bachelorarbeit ein Osnabrück-Expose aus, wenn man in einer Masterarbeit ein Detailthema der Bachelorarbeit nochmal vertieft bearbeiten wollte?

  • Ergebnissicherung:

    • Einarbeiten in die Mindmap

    • hochladen auf Moodle (Block1) als mm- und als durch freeplane exportierte pdf-Datei

Am Ende kurzes Sammeln der Fragen (denn die gibt es, unsere Textgrundlage ist in vielerlei Hinsicht offen).

Block 2, KW 13+14: Design Science

Texte

Textarbeit:

Ergebnissicherung (Teil des LN): Mindmap zu Hevner fp6-fp13

  • gerne Originaltext in EN

  • aber auch kurze Zusammenfassungen in DE

Block 3, KW 15-17: Hevner + Osnabrück

Ostern

  • KW 15 (Karwoche): asynchron digital

  • KW 16 (Osterwoche)

  • KW 17: Besprechung der Ergebnisse in den Praktika (DIGITAL)

Theorie:

  • insbesondere auch empirische Eval-Methoden

  • integriere Hevner 2007 fp6-fp13 in und Osnabrück: Was gehört wo hin?

Ergebnissicherung (Teil des LN): Mindmap Osnabrück (z.B. aus Block 1) erweitert durch Hevner fp6-fp13

Di 2022-04-26

Gruppenarbeit / Zoom Breakout:

  • Erstelle kollaborativ eine “Spezifikation”, wie wir Hevner 2004 fp6 mit Osnabrück zusammenbringen

Ergebissicherung:

Block 4, KW 18

2022-05-03 PRÄSENZ

Input JB:

in Kleingruppen:

  • Hevner + Osnabrück mit der eigenen Fragestellung durchdeklinieren

Ergebnissicherung (Teil des LN): Skizze des eigenen Expose als Mindmap

Block 5, KW 19-20: Was ist, was kann, was will Evaluation in den Design Sciences?

2022-05-10: Vl + Ü

Wdh. Hevner, Abb.2: Relevance-, Build-Evaluate-, Rigor-Cycle

Into JB in zwei neue Texte, siehe Eval im DSR Prozess

Diskussion in Kleingruppen:

  • Welche Eval-Möglichkeiten gibt es zu unseren Fragestellungen?

Aufgabe bis kommende Woche:

  • Alle wesentlichen Begriffe in Zusammenhang mit Figure 3: Evaluation Activities within the DSR Process in einer Mindmap festlegen

Ergebnissicherung (Teil des LN) auf Moodle

WICHTIG: Ich will vermeiden, im Feedback Dinge erklären zu müssen, die man sich im Laufe der Veranstaltung aus den Texten hätte erarbeiten sollen. Also:

  • Alle Beratung, Feedback etc. in Block 1-5 habe ich gerne und ohne Vorbedingung gegeben.

  • Weiteres qualifiziertes Feedback im Block 6 ist allerdings daran geknüpft, dass alle Ergebnissicherungen aus Block 1-5 hochgeladen sind: Zeigen Sie mir, dass Sie die Grundlagen verstanden haben!

2022-05-17

  • 10:30 Uhr HYBRID

  • 12:50 - ca 14 Uhr: zusätzlich außerhalb der Reihe nochmal Gelegenheit zum Feedback DIGITAL

Block 6: Das Exposé

Ergebnissicherung: 1.5 bis 2k Wörter (ohne Bibliographie)